Home Books

German 1

Download Amerikanisch kochen: Gerichte und ihre Geschichte by Lisa Shoemaker PDF

By Lisa Shoemaker

Show description

Read Online or Download Amerikanisch kochen: Gerichte und ihre Geschichte PDF

Best german_1 books

Sportkardiologie: Körperliche Aktivität bei Herzerkrankungen, 2.Auflage

Pl? tzliche Todesf? lle prominenter Sportler weckten das ? ffentliche Interesse f? r die Sportkardiologie. Dieses Buch gibt - erstmals f? r den deutschsprachigen Raum - Empfehlungen zur Wettkampfsporttauglichkeit bei Herzkreislauferkrankungen. Differenziert beurteilen die Autoren einzelne Sportarten je nach Beanspruchung.

Extra resources for Amerikanisch kochen: Gerichte und ihre Geschichte

Example text

Zucker 64 Maße und Abkürzungen EL TL g kg l ml Esslöffel Teelöffel Gramm Kilogramm Liter Milliliter Wenn nicht anders angegeben, sind Tee- und Esslöffel gestrichen gefüllt. © Getty Images Ein populäres Frühstück: Blaubeerpfannkuchen (S. 66), verfeinert mit Ahornsirup (S. 60).

Bis heute ist die Southern Hospitality – die Gastfreundschaft des Südens – berühmt. Ein Franzose, der im 18. Jahrhundert Nordamerika bereiste, notierte, dass es im Norden zwar viele Inns (Gasthäuser) gebe, die jedoch nicht einladend wirkten, während im Süden kaum Gaststätten existierten, die Menschen aber umso gastfreundlicher wären. Mahlzeiten spielen hier eine zentrale Rolle. Wenn Menschen zusammenkommen, ist das immer auch ein Anlass, gemeinsam zu essen. The Food Record ist beispielsweise das Gästebuch bei einer Südstaatenbeerdigung, in das eingetragen wird, wer da war und was er zu essen mitgebracht hat.

Hessische Deserteure liefen während der amerikanischen Revolution von 1776 zu den amerikanischen Truppen über. Noch heute wird General Steuben alljährlich mit einer Parade in New York City geehrt. Bei den Forty­Eighters handelt es sich um eine Gruppe deutscher Einwanderer, die nach der gescheiterten 1848er-Revolution aus Deutschland fliehen mussten. Auch Bismarcks Sozialistengesetze trieben die Menschen aus dem Land. Die meisten ließen sich in den Städten der mittleren Atlantikküste wie Baltimore und Philadelphia nieder oder gingen in den Mittelwesten, vor allem nach Milwaukee.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 46 votes