Home Books

German 8

Download Ausbildungssysteme und Arbeitsmarkt: Lebensverläufe in by Steffen Hillmert PDF

By Steffen Hillmert

Die Arbeit analysiert den Übergang zwischen Schule und Arbeitsmarkt und die Integration ins Beschäftigungssystem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland auf der foundation von Daten über individuelle Lebensverläufe. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Frage, wie die Übergänge zwischen Schule, Ausbildung und Erwerbsarbeit in den beiden Gesellschaften sozial 'geregelt' sind, was once sowohl formale Regelungen als auch das faktische Verhalten der Individuen betrifft. Insbesondere interessiert: Wie stark ist der Einstieg in das Beschäftigungssystem reguliert? Nach welchen Kriterien werden die Abgänger aus dem Bildungssystem - auch nach dem unmittelbaren Arbeitsmarkteinstieg - den Positionen am Arbeitsmarkt zugeordnet? Wie und warum haben sich diese Prozesse historisch verändert? Die Arbeit ergänzt damit andere, auf wenige Messzeitpunkte beschränkte komparative Studien um die Dimensionen der individuellen und der historischen Entwicklung. Die verschiedenen Prozesse der Arbeitsmarktintegration werden mit den jeweiligen Institutionensystemen - insbesondere der employer beruflicher Ausbildung - in Beziehung gesetzt. Somit werden spezifische Verbindungen von Bildung und Beschäftigung aufgedeckt und die 'Koordinationsmechanismen' im Verhältnis von Bildungs- und Erwerbssystem analytisch beschrieben. Betrachtet wird der historische Zeitraum von Ende der vierziger bis in die achtziger Jahre, wobei für Großbritannien die weitreichenden Veränderungen im method der Berufsbildung Anfang der neunziger Jahre eingeschlossen sind. Grundlage hierfür ist - in Zusammenführung von arbeitsmarkttheoretischen und politökonomischen Ansätzen - eine Vorstellung von Qualifikationen, die einerseits als soziale Konstruktion begriffen werden können, und die andererseits individuelle Lebensverläufe strukturieren.

Show description

Read or Download Ausbildungssysteme und Arbeitsmarkt: Lebensverläufe in Großbritannien und Deutschland im Kohortenvergleich PDF

Similar german_8 books

Büroprojektentwicklung im Spannungsfeld von Transaktionskosten und stadtplanerischer Intervention

Wer entscheidet über Allokation, paintings und Maß von Büroimmobilienentwicklungen, und wie können Städte, deepest Quartiers- und Flächenentwickler die Standortentscheidungen der Projektentwickler und Investoren beeinflussen? Aus der Perspektive der Neuen Institutionenökonomik untersucht Christoph Meyer zum Alten Borgloh die Transaktionen von Büroprojektentwicklungen auf ihre Kosten, Risiken und Rahmenbedingungen sowie deren Einfluss auf die Investitionsentscheidungen.

Arztrecht: Praxishandbuch für Mediziner

Jeder Arzt ist rechtlichen Regelungen unterworfen, die sich häufig ändern, und deren Folgen im Konfliktfall schnell und präzise eingeschätzt werden müssen. Ein workforce anerkannter Experten stellt die komplizierte Materie praxisnah, in übersichtlicher shape und anhand zahlreicher Beispiele dar. Das Handbuch enthält Checklisten, liefert Entscheidungshilfen sowie Verteidigungsstrategien.

Amerikanische Firmen in Deutschland: Beobachtungen über Kontakte und Kontraste zwischen Industriegesellschaften

Diese Studie verdankt ihr Zustandekommen der Initiative einiger ameri kanischer Unternehmen mit ausHindischen Niederlassungen. Die Unterhal tung solcher Tochtergesellschaften im Ausland hatte die Muttergesellschaften Zeit vor Fragen gestellt, die bei inneramerikanischen Nieder im Laufe der lassungen nicht auftraten.

Additional resources for Ausbildungssysteme und Arbeitsmarkt: Lebensverläufe in Großbritannien und Deutschland im Kohortenvergleich

Example text

Auf dieser Makroebene sind Bildungs- und Beschäftigungssystem aufgrund teilweise übereinstimmender "Systemlogiken" miteinander verschränkt (vgl. ). Grundlage der vorliegenden Arbeit ist also die Vorstellung von sich überlagernden Einbettungen bzw. Regulierungen von Interaktionen in Mikro- und Makrostrukturen21 (siehe Abb. 1). Dabei ist entscheidend, dass individuelle Ereignisse und - per definitionem immer kollektive - Institutionen nicht im gleichen Sinne als "Ursachen" für Folgezustände betrachtet werden können: Vielmehr lassen sich Ereignisse und angewandte Handlungsregeln unterscheiden.

Auch hier können also wichtige institutionelle, internationale Differenzen vermutet werden. Stärker auf nicht primär ökonomische Prozesse schließlich beziehen sich Theorien, die unter anderem in der Tradition Max Webers soziale Schließungsprozesse betonen. Soziale Schließung und Reproduktion In der Sichtweise eines "Credentialismus" (vgl. als Beispiel Collins 1979) dient der Erwerb von Qualifikationen nicht mehr der Steigerung der eigenen Produktivität, sondern stellt nur noch eine relative Verbesserung gegenüber Mitbewerbern dar.

Die Beschreibung einmaliger historischer Entwicklungen auf der (Einzelfall-)Ebene des Kollektivs schließt dagegen ein, dass Kausalität nur hypothetisch als "immer wenn, dann"-Beziehung aufgefasst wird 16 . Bei soziologischen Erklärungen kommen meist noch Interpretationsschritte hinzu, in denen verschiedene Indikatoren begrifflich zu Typen und Ähnliches gebündelt werden. Meist haben diese Aussagen Ex-post-Charakter und sind daher nicht vollständig operationalisierbar. In der Forschungspraxis kommen diese drei systematischen Dimensionen in der Regel in Kombinationen vor.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 48 votes