Home Books

German 4

Download Berechnung der Kältemaschinen auf Grund der by Dipl.-Ing. Prof. P. Ostertag (auth.) PDF

By Dipl.-Ing. Prof. P. Ostertag (auth.)

Show description

Read or Download Berechnung der Kältemaschinen auf Grund der Entropie-Diagramme PDF

Similar german_4 books

Strömungsmechanik: Grundlagen, Grundgleichungen, Lösungsmethoden, Softwarebeispiele

Das Lehrbuch Str? mungsmechanik stellt eine anschauliche Einf? hrung in die Grundlagen, Grundgleichungen und L? sungsmethoden der Str? mungsmechanik dar. Es f? hrt systematisch in die Anwendung str? mungsmechanischer software program ein, die der Entwicklungsingenieur in der Industrie vorfindet. Neu aufgenommen wurden Kapitel zu Str?

Das Bayernwerk und seine Kraftquellen

Der Bau der staatlichen Grosswasserkraftwerke in Bayern und die Zusammenfassung und Verteilung der anfallenden Energiemengen durch das one hundred ten kV-Netz des Bayernwerkes haben das Interesse der breitesten Offentlichkeit wachgerufen. Eine Reihe von Vortragen, welche der Verfasser wahrend der Bauzeit der Werke in verschiedenen Fachvereinen Munchenf', bei der Tagung des Bundes der Freunde der Technischen Hochschule Munchen im Jahre 1923 hielt, und sein Referat uber "Elektrische Energieverteilung in Deutschland mit besonderer Berucksichtigung des Bayernwerkes," anlasslich der Londoner Weltkraft-Konferenz im Juli vorigen Jahres in Wembley erstattet, wurden im folgenden zusammengefasst, erweitert und tragen nunmehr der Vollendung des ersten Ausbaues Rechnung.

Additional info for Berechnung der Kältemaschinen auf Grund der Entropie-Diagramme

Example text

Da häufig nicht die ganze durch das Regulierventil eingetretene Flüssigkeit zur Verdampfung gebraucht wird, so würde der Kolben in diesem Falle nassen Dampf ansaugen (x2 1) und die Wandungen anfeuchten. Dies läßt sich leicht vermeiden durch Einschalten eines Flüssigkeitsabscheiders in die Saugleitung, dann gelangt nur trockener Dampf in den Kompressor. Die abgeschiedene Flüssigkeit leitet man zweckmäßig zum Verdampfer, wo sie nützlich ist. Dort sind die feuchten Wände von Vorteil, da sie die Einnahme der Kälteleistung erleichtern.

Zu diesen Werten p und v Xo gibt die Zustandsgleichung die Temperaturen T bzw. t, womit die Punkte in das Entropiediagramm eingetragen werden können. ,I'fT. 23. Für das in Fig. 23 gezeichnete Indikatordiagramm mit einem schädlichen Raum von 2 v. H. und X o = 102 mm hat die Rechnung folgende Beträge ergeben: Zahlentafel 7. Punkt 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 x v Atrn. rnrn cbmjkg 2,63 2,923 3,579 4,347 5,242 6,271 7,45 8,792 9,43 9,81 10:l,0 95,8 84,5 72,0 62,0 53,8 47,0 40,6 38,0 37,0 0,475 0,446 0,393 0,335 0,288 0,250 0,219 0,189 0,177 0,172 p T oe 260,5 272 293 303 315 328 340 346 348 352 -12,5 1 16 30 42 55 64 73 75 79 - + Das zugehörige Entropiediagramm (Fig.

Allein ein Vorteil kann darin vom Standpunkte der Thermodynamik nicht erblickt werden, da die Luft lediglich als Ballast anzusehen ist und eine betrachtliehe Pumpenarbeit zu ihrer Fortschaffung verlangt; hierzu tritt noch der Nachteil, daß die rotierenden Luftpumpen mit einem recht bescheidenen Wirkungsgrad arbeiten. Es ist im Gegenteil streng darauf zu achten, daß alle Flanschenverbindungen gegen die Außenluft gut abdichten; jede bezweckte oder unerwünschte Luftzufuhr vermindert den Wirkungsgrad der Kälteanlage.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 15 votes